Grill reinigen: Holzkohle, Gas- und Elektrogrill

Nach dem Grillen ist vor dem Grillen. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihren Grill richtig reinigen und sogar verkrustete Grillroste ganz einfach wieder sauber bekommen.

Tun Sie es gleich

Die einen schwören auf den Klassiker mit Holzkohle, die anderen grillen am liebsten mit ihrem modernen Gasgrill. Was alle Grills vereint: Das Gerät inklusive Rost möchte und sollte nach der Nutzung geputzt werden.

Wer erst am nächsten Tag oder später den Grillrost reinigt, hat erfahrungsgemäß mehr Arbeit. Je früher, desto leichter geht die Reinigung von der Hand.

Damit Sie an der Reinigung Ihres Grillrostes nicht verzweifeln, hilft es, das Gitter samt angebrannten Fett- und Fleischresten direkt im am Anschluss (!) an das Grillen heiß abzubrennen, die Anhaftungen abzukratzen und hartnäckige Verschmutzungen einzuweichen.

Trick 17: Den abgekühlten Rost in Zeitungspapier einwickeln, ordentlich Wasser darüber schütten und über Nacht zum Beispiel auf dem Rasen liegen lassen. Am nächsten Tag reinigen Sie den Grillrost inklusive Zwischenräumen mit einem feuchten Schwamm unter fließendem Wasser. Damit beim nächsten Mal weniger kleben bleibt, verwenden Sie vorher Anti-Haft-Spray oder reiben Sie den Rost vor dem Grillen mit etwas Speiseöl ein.


Bewährte Hausmittel

  1. Asche
  2. Backpulver/Natron
  3. Kaffeesatz

So gehen Sie vor: Eine der „Zutaten“ zu gleichen Teilen mit Wasser vermischen und mit der selbstgemachten Paste den Rost einreiben. Trocknen lassen und samt Schmutz abwischen.

Achtung: Grillroste aus Gusseisen nicht mit Wasser und Spülmittel säubern! Sondern ausbrennen, mit einer Messingbürste abbürsten und im Anschluss mit Öl, Pflanzenfett oder Fettspray einreiben. Dann setzt kein Flugrost an.


Holzkohlegrill reinigen

Ein Holzkohlegrill ist reinigungsintensiver als Gas- oder Elektrogrills. Anders als diese hat er nämlich leider keine Auffangwanne für Fett und Bratensaft – und birgt am Ende des Vergnügens zusätzlich einen verkohlten Aschehaufen.

Am Grillrost haftet eine Kruste aus Fett, Gewürzen und Aschepartikeln. Reinigen Sie ihn nicht regelmäßig, wird es unansehnlich – und unhygienisch. Mit der kalten Asche, einem alten Lappen und etwas Wasser lässt sich der Rost aber ganz natürlich abschmirgeln.

Auch mit der Reinigung des Auffangbeckens warten Sie lieber nicht zu lang. Machen Sie sich am besten direkt nach dem Auskühlen ans Saubermachen, damit sich der Schmutz nicht zu sehr absetzt. Hier kann die Asche ebenso hilfreich sein wie beim Grillrost. Den verrußten Deckel bekommen Sie mit Backofenreiniger wieder sauber.

Tipp: Den Grillrost vor dem Erhitzen mit der Innenseite einer halben Kartoffel einreiben. Sie werden sehen: Beim Grillen bleiben Fleisch, Fisch und Grillkäse weniger leicht kleben.


Gasgrill reinigen

Der Vorteil des Gasgrills: Er kommt nicht nur schneller auf Touren, sondern lässt sich auch leichter reinigen als ein Holzkohlegrill, weil er keinen Ruß produziert.

Den Schmutz am Rost entfernen Sie, indem Sie nach dem Essen den Gasgrill auf „volle Pulle“ schalten und 15 Minuten bei geschlossenem Deckel die Grillrückstände am leeren Rost wegbrennen lassen.

Danach abkühlen lassen, bevor Sie mit der dreiseitigen Grillbürste den Rost abrubbeln. Reinigen Sie regelmäßig auch die Sammelbecken mit einem feuchten Lappen und etwas Spülmittel. Vor dem Einsetzen abtrocknen.


Elektrogrill reinigen

Ob drinnen oder draußen: nicht nur ausschalten, immer den Stecker aus der Steckdose ziehen, bevor Sie den Elektrogrill reinigen! Sie riskieren sonst einen Stromschlag. Schauen Sie vorher ruhig mal in die Bedienungsanleitung, was es beim Saubermachen sonst noch zu beachten gibt.

Das Heizelement sollte beispielsweise nicht mit fließendem Wasser gereinigt oder gar unter Wasser getaucht werden. Brennen Sie Anhaftungen auf der höchsten Stufe ab oder nutzen Sie die raue Seite eines feuchten Putzschwamms. Setzen Sie keine aggressiven Backofenreiniger oder Scheuermittel ein.

Den Grillrost reinigen Sie nach dem Essen unter fließendem Wasser mit einer Bürste oder einem Drahtschwamm. Bei der Wasserschale genügt es, sie mit einem feuchten Lappen auszuwischen.


Alles zum Reinigen Ihres Grills:

  • Grillstar Grillbürste 3 in 1

    Grillstar Grillbürste

    5 , 99

  • Kingstone Grillbürste

    Kingstone Grillbürste

    6 , 95

  • Weber Grillreiniger Emaille

    Weber Grillreiniger

    9 , 99

    pro Stück (1  l = 33,30 )

  • Grillstar Grillreiniger

    Grillstar Grillreiniger

    1 , 95

Das könnte Sie auch interessieren: